der dritte 3-Halenlauf, Feedback 12.09.2011

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • der dritte 3-Halenlauf, Feedback 12.09.2011

      Liebe Stolperer,

      ich komme auch dieses Jahr einfach nicht drum herum, meinen Senf hinzzufügen um Euch wie gewünscht auch das entsprechende Feedback zur dritten 3HL-Auflagezu geben:

      Es war wiedermal ein toll organisierter Lauf, mit vielen netten Läufern, bei schönstem Spaziergangwetter.

      Es war einfach ein genialer, langer Trainingslauf, bei dem man sich um das Logistische keine Gedanken machen mußte und bei dem man auch nicht alleine die vielen Kilometer unterwegs war. Oft macht man solche Läufe ja alleine und muß dann noch die ganze Verpflegung und andere Dinge mitschleppen. Alleine dieser Umstand macht für mich die Teilnahme bei Euch schon zur Pflicht.
      Aber auch das ganze Drumherum ist einfach Klasse. Die Streckenführung ist wohl überlegt, die Absicherung der Strecke durch die aufmerksamen Biker und den Motorrad-Polizisten zum Queren der Bundesstraße waren vorbildlich. Der musikalische Trompeten- Empfang war eine wirklich klasse Idee und
      eine tolle Überraschung für die Läuferinnen und Läufer bei Ankunft auf der letzten Halde oben am Geleucht.
      Das Timing war super, als wir exakt am Waldsee nach Querung der A42 auf die Geleuchtlaufgruppe trafen. Also, alles war minutiös gut durchgeplant und die Verpflegungsstationen waren wie immer liebevoll hergerichtet für die sich draufstürzenden Läufer.

      Kritik habe ich eigentlich nicht, jedoch war die Läuferschar dieses Jahr nach dem Lauf etwas schnell auseinander gerissen, was denke ich mal daran gelegen hat, daß Zieleinlauf und Parkplatz am Stadion, sowie die Duschen etwas zu weit für die müden Läuferbeine auseinanderlagen und keiner so richtig wußte, wo er am Markt sitzen oder stehen sollte. Nichts gegen das Meerbecker Herbstfest, jedoch waren wir Läufer irgendwie etwas verloren und auseinander gezerrt beim Zillertaler Hochzeitsmarsch.
      Dafür habt Ihr aber ein klein wenig Erleichterung bei der Organisation gehabt.
      In den ersten zwei Jahren war das ja auch ein enormer Aufwand mit Live-Band, Getränkewagen, Grill, Kaffe und Kuchen, etc. .

      Erschrocken war ich, als ich erfuhr, daß Ihr Euch gar nicht so sicher seid, ob der 3 - Haldenlauf denn weiterhin seine Fortsetzung finden soll, denn das wäre wirklich ausgesprochen schade, wenn Eure Veranstaltung nicht mehr bei mir im Laufkalender stehen würde.

      Klar, es ist nachvollziehbar, wieviel Energie, Zeit und Nerven Eure Veranstaltung für die meißten von Euch kostet und daß alles in der Freizeit gestemmt werden muß. Deshalb ist es verständlich, daß man diese Kraft und Motivation nicht immer gleich auf Abruf aufbringen kann, zumal Ihr ein relativ kleiner Verein seit, wo dann schon fast jeder gebraucht wird um mitzuhelfen.

      Ich hoffe dennoch, daß Ihr nicht sagen werdet, "alle Guten Dinge sind drei", sondern, daß Ihr diese ursprünglich tolle Idee Eurer Veranstaltung weiterleben laßt und dafür auch in Zukunft die erforderliche Kraft, Gesundheit, Motivation und einen ausgesprochen starken Zusammenhalt haben werdet.

      Ihr seid echt eine sympatische Truppe und es hat wieder Spaß mit Euch gemacht, denn Ihr habt Euer Bestes gegeben, egal ob am Verpflegungsstand, auf dem Fahrrad oder in den Laufschuhen und schon im Vorfeld bei der Organisation am Schreibtisch und am Telefon.

      Ich hoffe, daß wir uns spätestens nächstes Jahr bei Euch wiedersehen werden, den Einen oder Anderen bestimmt vorher hier und da mal wieder bei einem anderen Lauf.

      Schön wäre bei der Anmeldung zum 4. 3 HL, im Vorfeld eine Teilnehmerliste auf Eurer Seite einsehen zu können, so wie es im ersten Jahr der Fall war.

      So, viele Grüße, bleibt gesund, haltet zusammen und habt tolle Läufe!

      André Süselbeck