Unsere Rente im Jahr 2030

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Interessantes Thema

      Wenn die Zahlen so stimmen:
      Herr Sinn unterstellt dann aber, dass bis 2030 8,5 Mio sozialversicherungspflichtige Taetigkeiten wegfallen. Wenn dem so sein wird --> schlecht :thumbdown:
      Wenn nicht, sieht die Rechnung (auch aufgrund weiterer Faktoren, wie z. B. Steuer-Progression) anders aus.

      Die Rente wird sicher nicht mehr, aber soviel weniger?
      "Distanz ist, was dein Kopf draus macht"
    • focus.de/finanzen/altersvorsor…n-problem_id_4564702.html

      Kernaussagen:

      1.) Arbeiten momentan 2 Arbeitnehmer für die Rente eines Alten, arbeitet künftig ein Arbeitnehmer für die Rente von 2 Alten.

      2.) 32 Millionen zusätzliche Arbeitskräfte wären nötig, um diese Lücke zu schließen.

      3.) Durch die Nullzinspolitik der EZB verlieren gegenwärtig die Deutschen in ihrer Gesamtheit im Vergleich zu der Verzinsung vor der Krise knapp 70 Milliarden Euro pro Jahr. Die sogenannte Rentenlücke zu schließen wird zunehmend schwerer.



      Private Rentenvorsorgemaßnahmen ( z.B. Riester, Rürup) und Betriebsrenten bestehen im wesentlichen im Ankauf von Staatsanleihen. Mal sehen, welche Staaten in 10/20 Jahren ihre Staatsanleihen dann noch bedienen werden.
    • Siegbert schrieb:

      2.) 32 Millionen zusätzliche Arbeitskräfte wären nötig, um diese Lücke zu schließen.

      Die Regierung hat uns damals bei der Einführung der Riester Rente verarscht. Den lautstark verkündeten Generationenkonflikt gibt es so nicht. Diese These wurde längst wiederlegt, allerdings etwas weniger laut. Und so hält sich das Märchen vom Generationenkonflikt hartnäckig. Und um die Rürup Rente an den Mann zu bringen, wurde auch gleich noch die Altersvorsorgepflicht eingeführt unter dem Vorwand das Selbständige im Alter oft verarmen. Was in einzel natürlich vorkommen kann, aber bis heute nicht belegt wurde (ruerup-rente.net/altersvorsorgepflicht/#fazit)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Forest ()